Empfohlen

runtermitdemblutdruck.de

Du wirst zum Kapitän deines Blutdrucks!

Ich begrüße dich auf meinem Blog! Schau dich um und abonniere vielleicht meinen Newsletter! Er wird dich an die neusten Podcastfolgen erinnern und dir zwischendurch relevante Fakten und auch persönliche Gedanken liefern!

Erfahre, wie du zum Steuermann und Kapitän deines Blutdrucks wirst!

Du kommst vielleicht gerade mit der Diagnose Bluthochdruck nach Hause oder er begleitet dich schon länger! Du fragst dich, wie du ihn in den Leben integrieren kannst und ob du dich fortan auf deinen Körper verlassen kannst.

Mehr als 11.000 downloads zeigen dir, dass du hier richtig profitieren kannst! Du bist der Herr deines Blutdrucks! Du kannst sorgenfrei damit umgehen! Ich zeige dir, wie das geht!

Mein Name ist Harald Messner. Ich bin Arzt für innere Medizin und Nephrologie, also Nierenarzt. Ich beschäftige mich vor allen Dingen mit Blutdruckerkrankungen und Erkrankungen, die der Nierenfunktion schaden! Daher also Nierenarzt!

Diese Podcastfolgen und der Blog sollen dir in verständlichen Worten die wichtigen Grundlagen des Blutdruckverhaltens vermitteln. Sie sollen dich in die Lage versetzen, gemeinsam mit deinem Hausarzt auch die konservativen Maßnahmen auszuschöpfen.

Zu Beginn werde ich dir wichtige Zusammenhänge in deinem Körper aufzeigen. Das wird dir helfen, deinen Blutdruck und die Therapie zu verstehen und mit deinem Hausarzt umzusetzen. Wenn du ein Thema suchst, das hier noch unzureichend diskutiert wurde, dann schick mir eine Email oder kontaktiere mich bei Facebook.

Fragen kannst du jeder Zeit über die Email info(at)runtermitdemblutdruck.de oder über den FB stellen.
Mit Hilfe der Schlagwortsuche im rechten Menü findest du die Podcastfolgen, die deine Herausforderung behandeln!

Außerdem kannst du den Newsletter abonnieren, wenn du dich bei uns registriert hast!

Du kannst alle Folgen der Podcastreihe hier bei ITunes, Spotify, Google Podcast , YouTube oder Amazon hören !

Günter wird Nichtraucher

Dr. Stefan Frädrich zeigt dir den Weg zum Nichtraucher!

Dein Bluthochdruck ist einer deiner Risikofaktoren, die deine Gefäße schädigen und zu Schlaganfall, Herzinfarkt und Durchblutungsstörungen führen. Du kannst dich sicher erinnern: alle Risikofaktoren lassen deine Eiweiße und damit auch die Cholesterinmoleküle rosten. Dein Immunsystem erkennt sie als fremd und möchte sie über den Entzündungsweg loswerden.

Und hier dreht dein Rauchverhalten besonders heftig an der Schicksalsschraube deiner Gefäße. Denn im Rauch der Zigarette befinden sich sehr starke Oxidationsmittel (Rostbeschleuniger)!

Du solltest also deinen Nikotinkonsum beenden! Natürlich weißt du bereits um die schädigende Wirkung auch für die Bronchien und deine Lunge. Aber trotzdem ist es sehr schwierig damit aufzuhören!

Günter und sein Herrchen Stefan Frädrich zeigen dir in deiner Podcastfolge, welchen Weg du beschreiten kannst, um Nichtraucher zu werden.

Günter wird Nichtraucher

Günter und sein Herrchen Stefan Frädrich zeigen dir in deiner Podcastfolge, welchen Weg du beschreiten kannst, um Nichtraucher zu werden.

Geh mit Günter und Stefan in eine rauchfreie Zukunft!

Die wunderschönen Zeichnungen stammen von Timo Würz!

Hier findest du den Link zum Buch!

Und wer Dr. Stefan Frädrich ist, erfährst du hier:

Viel Spaß dabei!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Dr. Stefan Frädrich hat ein umfangreiches Programm, in dem er dir auf YouTube den Weg zu Nichtraucher erleichtern kann! Hier nur ein paar Beispiele:

Gedanken Tanken 2013, Nichtraucher in 5 Stunden Teile 1, So hörst du sofort mit dem Rauchen auf,

Spike Protein als Pathogen?

Wichtige aktuelle Forschungsergebnisse zu SARS Covid 19: 03.05.2021 über NTV:

Forscher fanden heraus, dass das Spike Protein direkt gefäßschädigend wirkt und die Strukturen der Endothelzellen (Gefäßinnenhaut) direkt zerstören können. Das erklärt nicht nur die vielfältigen Symptome der Erkrankung! Bei der mRNA Impfung bildet der Impfling selbst das Spike Protein. Daher könnte diese Information, die Nebenwirkungen der Impfung (Sinusvenenthrombosen, Thrombosen, Hirnblutungen etc.) erklären. Es muss jetzt die Frage beantwortet werden, ob die Spike Proteine, die die Geimpften durch die Impfung bilden, in der Lage sind, den Krankheitsprozess selbst auszulösen! Anbei die Artikel!

zum Artikel bei NTV

zum Originalartikel

Günter rettet deinen Blutdruck

oder wie kannst du sowohl deinen Blutdruck als auch die Welt retten

Wer ist Günter? Günter ist dein innerer Schweinehund und Dr. Stefan Frädrich ist sein Herrchen!

Sei mal ehrlich: hast du nicht auch so einen inneren Schweinehund, für den du keine Hundesteuer zahlen musst?

Ich habe zwei „steuerpflichtige“ Hunde und so einen Günter und das wurde mir bewusst, als meine Frau mir von Stefans neuem Buch erzählte: Günter rettet die Welt!

Eine Podcastfolge von Christian Bischoff und Stefan Frädrich hatte Jana so beeindruckt, dass sie Günter sofort in unsere Bibliothek einlud.

Stefan gewährt Günter einen tiefen Einblick in die dramatische ökologische Entwicklung unseres Planeten.

Günter stellt aber auch fest, dass jeder Bewohner einfache Maßnahmen ergreifen kann, um unsere Heimat die Erde zu retten!

Und noch spannender ist, dass diese Maßnahmen auch sehr effektiv deinen Blutdruck senken können!

Geh mit Günter, Stefan und mir auf die Reise in eine neue Zeit!

Die wunderschönen Zeichnungen stammen von Timo Würz!

Und wer Dr. Stefan Frädrich ist, erfährst du hier:

Dr. Stefan Frädrich
Maastrichter Str. 17 ,
50672 Köln
Telefon:49 (0) 221-66959813

Hier findest du den Link zum Buch!

Wenn du Günter, Stefan und Timo nicht lesen sondern lieber auf deine Augen und in deine Ohren bekommen möchtest, dann findest du hier ihr umfassendes Video!

Viel Spaß dabei!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!


Gesunder Blutdruck Kongress 2021

ohne Druck zu deiner Gesundheit

Wichtige Neuigkeiten zur SARS Covid Infektion 03.05.2021!

Für alle, die eine neue Podcastfolge am 03.05. suchen!

Blutdruck Kongress 2021
Blutdruck Kongress 2021

Ich werde auch zu dem Thema Bluthochdruck und Angst sprechen!

Der Kongress findet online statt! Du kannst alle Vorträge bequem zu Hause genießen! Viel Spaß!

Der Gesunde Blutdruck Kongress 2021 ist für Dich, wenn Du:

  • Dich wieder in Deinem Körper wohl fühlen willst.
  • endlich frei sein willst von einem zu hohen Blutdruck
  • endlich wieder Dein volles Leistungspotenzial ausschöpfen möchtest
  • Dein Leben und Deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen möchtest
  • Deine Lebensqualität erhöhen möchtest
  • Die richtige Strategie brauchst, um Deinen Blutdruck im gesunden Bereich zu halten
  • Wie Du jetzt über die Ernährung Deinen Blutdruck drastisch senken kannst – ohne auf schmackhaftes Essen verzichten zu müssen!

Melde Dich noch heute kostenlos zu diesem Event an, damit auch Du in Zukunft deinen Blutdruck im gesunden Bereich hältst.

Die wahren Ursachen von Bluthochdruck verstehen und wirklich wirksame Therapien entdecken

Du hast in deinem Bekanntenkreis Fälle von Bluthochdruck oder möchtest dich selbst schützen?

Dann halte Dir unbedingt die Zeit ab Freitag, den 30.04.2021 frei.

Genau dann startet nämlich der kostenfreie Online gesunde Blutdruck-Kongress in dem dir über 27 Experten (Ärzte, Professoren, Heilpraktiker & Betroffene) zeigen werden, wie du die wahren Ursachen eines Bluthochdrucks erkennst und aus deinem Leben verbannen kannst. Entdecke wirksame Präventionsmethoden und neue Therapien. Wissenschaftlich fundiert, verständlich und direkt umsetzbar.

Und das ohne, dass Du Dein warmes Zuhause verlassen musst 🙂

>> Hier kostenfrei anmelden 

Es wird Zeit, dass Du verstehst, wieso Bluthochdruck (Hypertonie) dein Fokus #1 sein sollte (Bluthochdruck ist laut WHO die Todesursache NR. 1 auf der Welt)

Wieso solltest du unbedingt beim Blutdruckkongress teilnehmen?

  • Entdecke die wahren Gründe für die Entstehung der Hypertonie (Es ist nicht die Genetik!)
  • Erfahre welche 7 Hauptfaktoren Bluthochdruck begünstigen und mit welchen einfachen Mitteln du diese Risikofaktoren sofort minimieren kannst.
  • Erfahre alles über den unterschätzten Zusammenhang von Ernährung und dem Auftreten von Bluthochdruck, sowie ein einfaches Ernährungsprotokoll zur Prävention und Therapie von Bluthochdruck
  • Lerne, in welchem Zusammenhang mit anderen Erkrankungen das Auftreten von Bluthochdruck wirklich steht.
  • Lerne, was deine Kiefergesundheit über deine Chancen an Bluthochdruck zu erkranken aussagt
  • Entdecke die Wirkung spezieller Naturmittel, das Risiko auf eines Bluthochdruck stark zu reduzieren

Und so funktioniert der Online Blutdruckkongress:

Du meldest dich kostenfrei mit deiner E-Mail-Adresse an und erhältst dann jeden Tag ab dem 23. April während des Kongresses eine kurze E-Mail mit den Videos des Tages und nützlichen Zusatzinformationen.

Während des Kongress Zeitraums (30. April bis 09.Mai) werden jeden Tag mehrere Experten Videos kostenfrei zugänglich sein, die jeden Tag jeweils 24 Stunden auf deinem Laptop, PC und Handy anschauen kannst.

Lerne also bequem von zu Hause was Du wirksame gegen einen zu hohen Blutdruck tun kannst.

>> Hier kostenfrei anmelden 

Ich freue mich, wenn du dabei bist. Bereits über 12.000 Interessierte sind dabei.

Bluthochdruck und soziale Kontakte

Sie sind das Salz in der Suppe deines Lebens!

Viele Dinge, die wir schon lange gefühlt haben, werden jetzt mit Studien belegt.

Was haben soziale Kontakte oder Einsamkeit mit deinem Blutdruck zu tun?

Diese Frage ist besonders interessant, weil viele Menschen natürlicher Weise im hohen Alter weniger Kontakte haben. Einmal verlieren sie ihre Freunde und Bekannte durch veränderte Lebensplanung oder Tod . Zum anderen sind sie aus eigenem Antrieb gesundheitlich nicht mehr in der Lage, ihre Kontakte zu pflegen.

Dialysepatienten, die drei Mal wöchtenlich zur Behandlung kommen, leben wesentlich länger, wenn sie in einem Zimmer mit positiven Kontakten behandelt werden. Da spielt die Schwere der Grunderkrankung kaum eine Rolle.

Kanadische Forscher haben jetzt in einer Untersuchung mit mehr als 28000 Menschen im Alter von 45-85 Jahren den Blutdruck in Abhängigkeit von der Intensität ihrer sozialen Eingebundenheit und ihrem Geschlecht untersucht.

Der Blutdruck war bei den Menschen höher, die wenige soziale Kontakte hatten. Aber das traf nur bei den Frauen zu. Männer mit wenigen sozialen Kontakten hatten eher einen niedrigeren Blutdruck.

Die Konsequenz ist: Frauen mit geringen sozialen Kontakten können eher in Folge des hohen Blutdrucks an Herzinfarkten, Schlaganfällen und Durchblutungsstörungen sterben.

Frauen sind die größte Population in den Altersheimen und leiden heutzutage vor allen Dingen unter ihrer sozialen Isolation. Das sollten alle beachten, die in der Verantwortung für ihre Betreuung sind. Hier neue Wege der Kommunikation zu schaffen, ist eine lebensdienliche Aufgabe in den Zeiten des Lockdowns auch für die Angehörigen.

https://youtu.be/tJdvOin10eU

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Dein Ruheblutdruck

den solltest du unbedingt wissen!

Ich sehe immer häufiger in Posts aber auch aus der Praxis, dass der Blutdruck immer nur aus Gelegenheitsmessungen bewertet wird. Ja sogar die Therapie wird an Gelegenheitsmessungen ausgerichtet!

Diesen Fehler solltest du nicht machen. Deine körperliche Verfassung, deine Anspannung und deine Stimmung sind  nicht immer gleich. Daher schwankt auch dein Blutdruck!

Aus diesem Grund sollte dein Ruheblutdruck bestimmt werden. Er ist der Blutdruck, der aus mindestens 3-5 Messungen an unterschiedlichen Tagen morgen nach dem Aufwachen ermittelt wird.

Und zwar an jedem Tag in Ruhe drei Messungenhintereinander im Abstand von 3 Minuten. Der niedrigste systolische und der niedrigste diastolische Wert ergeben den  Blutdruck, den du an dem Tag notieren solltest. Genauso verfährst du an den 4 anderen Tagen. 

Dann errechnest du den Mittelwert der systolischen und diastolischen Ergebnisse der 5 Tage. Dieser ist dann dein Ruheblutdruck

Ich habe dir auf meiner Webseite eine Tabelle erstellt, die dir dabei hilft:

DEIN RUHEBLUTDRUCK!

Achtung: deine Werte werden nicht gespeichert!

Du solltest die Tabelle erst nach den 3-5 Tagen, an denen du gemessen hast, ausfüllen und dann deinen Ruheblutdruck notieren, denn wenn du die Seite verlässt, gehen deine Eintragungen verloren.

Viel Erfolg und einen guten Blutdruck!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Sally up Sally down

oder runter vom Sofa!

Heute möchte ich dich mal zu etwas mehr Bewegung auffordern! Denn du hast inzwischen gehört, dass dein Blutdruck von der Weite deiner Gefäßen bestimmt wird: je weiter sie werden, desto niedriger ist dein Blutdruck!

Wie kannst du deine Gefäße erweitern? Na in dem du ihnen Aufgaben gibst, nämlich durch muskuläres Training.

Dazu habe ich dir heute eine Übung mitgebracht, die ich zum Beispiel jeden Morgen vor dem Zähneputzen mache:

Sally up Sally down:

In diesem Video siehst du, wie sie funktioniert:

bei sally up stehst du grade, bei sally down gehst du in die Knie aber nur so weit, wie du dich wohl fühlst. Es dürfen deine Kniegelenke nicht schmerzen!

Die Knie dürfen nicht über die Fußspitzen hinausragen!

Und noch ein Tip: bei sally down atmest du aus und bei sally up atmest du ein!

Fang erste mit einer Strophe an und steigere das langsam! Du wirst merken, dass du nach einigen Wochen, das Lied locker durchhälst und sogar zwei oder drei Mal machen kannst. Bei den ersten Mahlen schmerzen deine Oberschenkel.

Als ich das begonnen habe, habe ich nie geglaubt, dass ich das jemals schaffe. Jetzt kann ich es locker 3-4 Mal durchhalten.

Also ran an die Übung. Mach sie täglich! Starte dein Handy morgens zu erst mit em Video. Oder du findest die Musik auch auf Spotify.

Es gibt natürlich auch andere Videos auf der selben Grundlage:

oder hier mit den Studenten der Bounrmouth Universität!

Über das Anderssein

oder Respekt vor deiner Entscheidung!

In den letzten Tagen ist eine meiner ehemaligen Patientinnen im zeitlichen Zusammenhang mit einer Coronaimpfung an einer Hirnblutung verstorben. 

Nein, es war nicht der Impfstoff, der aktuell in der Diskussion ist. 

Und damit es allen klar ist: Ich behaupte auch nicht, zu wissen, dass zwischen der Impfung und der Hirnblutung ein ursächlicher Zusammenhang besteht! 


Ich habe die Patientin 37 Jahre in all ihren  Höhen und Tiefen  ihres Lebens begleitet. Sie litt an einer komplexen Erkrankung, deren Auswirkungen durch eine  schwer kontrollierbare  Aktivierung des Blutstillungs- und Gerinnungssystems verursacht wird. Aber sie war in den letzten Jahren stabil. 

Vor ihrer Impfung hat sie mich gefragt, ob ich mich an ihrer Stelle gegen Corona impfen lassen würde. Ich habe ihr geraten, auf ihr Bauchgefühl zu hören, denn es gab und gibt aktuell keine Daten, die den Erfolg oder das Gefährdungspotential in ihrer Situation bewerten können. Sie hat sich für die Impfung entschieden!


Warum erzähle ich dir die Geschichte?

Ja ich bin in tiefer Trauer und das mag meine Einschätzung auch beeinflussen!

Worüber sind sich aktuell alle bewussten Mediziner relativ einig?

COVID 19 SARS ist eine schwere Erkrankung, sie ist neu und wir verstehen die Komplexität der Erkrankung noch nicht! 

Wir wissen aus Studien mit einer großen Zahl gesunder Probanden eines definierten Alterskollektiv, dass eine Impfung vor schweren Verläufen dieser Erkrankung schützen kann!

Wir haben keine Erfahrung, welche Nebenwirkungen die Impfung über einen Zeitraum von mehr als 16 Monaten hinaus machen kann! 

Wir wissen zum Beispiel nicht, was die Impfung bei den Menschen bewirkt, die nicht gesund sind und unter immunologischen Erkrankungen leiden! 

Aktuell verstehen wir weder die Komplexität der Erkrankung noch die der Impfung!

Es ist also möglich zu behaupten, dass die Corona Impfung gesunder Menschen möglicher Weise ein Vorteil sein kann! Aber es ist nicht zulässig, diese Ergebnisse auf alle Menschen zu extrapolieren und schon lange nicht auf Menschen, deren komplexe Erkrankungen wir noch nicht verstehen! 

Welcher Arzt hat nicht erfahren müssen, dass die pathophysiologischen Vorstellungen der gelehrten Wissenschaft von der Natur des Menschen nicht geteilt werden? 


Ich fordere mehr Demut im Umgang mit medizinischen Maßnahmen

Wir sind weit entfernt davon, uns und das Leben auf diesem Planeten in aller Komplexität zu durchschauen!

Das gilt auch in einer Pandemie und schon lange für Herausforderungen, für deren Lösung es keine Blaupause aus der Vergangenheit gibt!


Jeder muss sich in dieser Situation selbst fragen, was ihm sein Gefühl, seine innere Stimme rät!

Und das hat meine ehemalige Patientin hoffentlich machen dürfen!

Aber da gibt es ja noch den öffentlichen Druck, den alle Politiker, Virologen und Pseudovirologen und nicht zuletzt die Presse erzeugen.

Zu guter letzt erscheint noch Herr Steinmeier bei der Impfung mit Astra Zeneca, um auch den letzten Zweifler zu überzeugen! Du musst dich impfen lassen! 
Welche Hybris steckt in dieser Haltung? Woher stammt diese Überheblichkeit? Woher stammt deren Wissen? Haben sie einen direkten Draht zu Gott oder zum Kosmos? 

Nein, ganz sicher nicht! Ihnen fehlt einfach die Demut! Einfach mal die Beschränktheit unserer Erkenntnis zuzugeben!

Erkennen  wir doch , dass bitte jeder seine eigene Haltung und seine eigene Meinung zu der Erkrankung haben darf! Die Entwicklung der Herdenimmunität durch die Impfung ist ein Annahme ohne Beweis. Die Grippeimpfung hat auch keine Herdenimmunität erzeugt. 

Studienergebnisse sagen nichts über dein Individualrisiko aus! Case fatality rates helfen dir nicht, wenn du betroffen bist. 

Die Impfkampagne droht uns doch inzwischen in zwei Lager aufzuspalten! Achte nur mal auf die Wortwahl: Impfgegner! In diesem Wort steckt schon die Aufforderung zum Kampf und zur Spaltung!

Es gibt keine Impfgegner sondern nur Menschen, die einen anderen Weg durch die aktuelle Viruslage wählen.

Und dazu hat jedermann das grundsätzliche Recht. 
Wenn die wissenschaftliche Grundlage zu einer Entscheidungsfindung nicht ausreicht, weil wir alle zu wenig wissen, dann hilft nur das, was man Bauchentscheidung nennt. 

Nur diese Entscheidung ist dann nicht mehr frei, wenn sie durch einen Herdenangst beeinflusst wird. 

Es wird dich überraschen: dein Bauchgefühl trifft 90 % deiner Entscheidungen!Und es liegt fast immer richtig!

Nur beachte deine Bauchentscheidung gilt nur für dich und niemand anders! Nicht für deine Familie, nicht für deinen Nachbarn und nicht für alle Menschen!

Deswegen gibt es keine Gegner, sondern nur Menschen, die eine subjektive Entscheidung getroffen haben. Jeder kann das Recht für sich beanspruchen, seinen Weg zur Gesunderhaltung selbst zu wählen. 


Ich wünsche dir schöne Feiertage und bleib auf deine individuelle Weise gesund! Meinen Respekt hast du!

Cholesterin und deine Ernährung

Wie du doch deine Mahlzeiten noch genießen kannst!

Wie du mit deiner Ernährung dein Cholesterin und dein Gewicht beeinflussen kannst, erklärt dir in diesem Podcast Martin Sunderbrink.

Nach seinem Sportstudium mit dem Schwerpunkt Rehabilitation hat er umfangreiche Erfahrung in der Ernährungstherapie. Als Heilpraktiker und personal trainer gibt er dir praktische Tips, auch wie du dein Gewicht unter Kontrolle bringst.

16/8 ist eine praktische Umsetzungsmethode, die fast in alle Lebensbereiche integrierbar ist. Und ganz wichtig : du musst keine Kalorien zählen!

Martin Sunder Brink
Martin Sunderbrink
Heilpraktiker - Personal Trainer - Ernährungsberater
www.martin-sunderbrink.de
info@martin-sunderbrink.de
Tel.: 0177/ 439 2349
Selma-Bruch-Straße 17
47906 Kempen

Diese Podcast Folge steht dir auch wieder als Video Podcast bei YouTube zur Verfügung! Viel Spaß dabei!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Menopause und dein Blutdruck

oder Bluthochdruck und deine Wechseljahre

Zusätzlich zu allen Beschwerden, die die Wechseljahre so mit sich bringen können, steigt jetzt auch noch dein Blutdruck! Das hat dir gerade noch gefehlt! Ein Leben lang war dein Blutdruck immer in Ordnung sogar eher niedrig und jetzt steigt er plötzlich!

Ja so denken viele Frauen! Du sollst jetzt wegen deines Blutdrucks auch noch in die gleichen Pillendöschen greifen wie dein Mann, der bereits seit zehn Jahren einen hohen Blutdruck hat.

Menopause oder Wechseljahre sind eine normale Entwicklung im Leben einer Frau. Für viele Frauen können sie sogar eine positive Erfahrung sein. Herzlichen Glückwunsch, denn jetzt beginnt die 2. Hälfte deines Lebens!
Your biggest challenge ist not to learn but to Unlearn!

In dieser Podcast Folge erkläre ich dir, dass allein die reduzierte Östrogenproduktion deiner Eierstöcke dazu führt, dass dein Blutdruck ansteigen kann. Dein Östrogen hat dich bisher vor einem zu hohen Blutdruck und vor Gefäßveränderungen geschützt.

Leider haben alle Versuche, mit Östrogentabletten diese Wirkung zu durchbrechen, zu zu vielen unerwünschten Nebenwirkungen geführt. Daher ist eine Östrogensubstitution in deinen Wechseljahre nur dann angezeigt, wenn deine Hitzewellen etc. so unerträglich werden, dass dein Leben dadurch eingeschränkt wird. Aber auch dann musst du das Risiko der Östrogensubstitution eingehen: vermehrte Neigung zu Schlaganfall, Herzinfarkt und Durchblutungsstörungen und nicht zuletzt die Begünstigung von Brustkrebs. Die Östrogentherapie sollte also zeitlich begrenzt sein. Sprich mit deinem Gynäkologen darüber! Er kennt dein individuelles Problem!

Aber es gibt eine wirksame Möglichkeit, auch ohne Tabletten bei vielen Frauen den Blutdruck konstant zu halten! Mit Beginn der Menopause und so circa ein halbes Jahr vorher nimmt die Empfindlichkeit für Salz dramatisch zu. Wenn du also frühzeitig anfängst, deine Salzzufuhr zu reduzieren, dann steigt dein Blutdruck nicht in dem Maße und du hast keine Gewichtszunahme durch Wassereinlagerungen.

Die anderen üblichen konservativen Maßnahmen zur Blutdrucksenkung sind natürlich bei dir genauso wirksam. Also sprich mit deinem Hausarzt und deinem Gynäkologen!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!